Heidrun Feistner: Une passante / Für Baudelaire und Mallarmé