Porträt Heidrun Feistner
Madrid 2018

Kurzbiographie Heidrun Feistner

1960                                       in Gera/Thüringen geboren

 

1975 bis 1978                     EOS 1 Gera, heute Zabelschule

 

Entdeckung und beginnende Förderung der künstlerischen Begabung  durch die Hochschule Burg Giebichenstein, Vorbereitung auf ein   Kunststudium. Im Rahmen der Ausstellung "Galerie der Freundschaft"  in der Geraer Orangerie wurden zwei Arbeiten als staatsfeindlich eingestuft.

 

Ausschulung

 

1978 bis 1986                     verschiedene Hilfsarbeitertätigkeiten, seit 1980 im Bibliothekswesen,   

 

                                                 Delegierung zum Fernstudium, Abschluß 1986

 

seit 1986                               Bibliothekarin in der Staatsbibliothek zu Berlin, Veröffentlichungen zu Kunst und Kultur, Gedichte, Prosa

 

Dezember 2012                  erste Skulpturen aus Stein

 

Mai 2015                               Debüt im Henry van de Velde-Museum Haus Schulenburg Gera

 

 

 


Heidrun Feistner: Unbekannter Engel / Engel der Geschichte / Stein / Foto HF
Unbekannter Engel / Engel der Geschichte / Stein / Foto HF

CV

1960                                       born in Gera, Thuringia

 

1975-1978                           EOS 1 school in Gera (today Zabelschule)

 

Artistic talent discovered and promoted by Hochschule Burg Giebichenstein.

 

Preparing studies in fine arts. Classification of two works as ‘hostile to the state’ during the course of the exhibition “Galerie der                   Freundschaft” at the  Orangerie, Gera.

 

                                                 Dismissal from school

 

1978-1986                            Various unskilled labor jobs, from 1980 onwards in libraries,  correspondence degree course of study, graduated in 1986

 

Since 1986                            Librarian at the Berlin State Library

 

December 2012                 First stone sculptures

 
 

 

Mansfelder Land Mai 2019 / Foto HF
Mansfelder Land Mai 2019 / Foto HF
Mansfelder Land Mai 2019 / Foto HF
Mansfelder Land Mai 2019 / Foto HF
Arbeiten im Mansfelder Land Mai 2019
Arbeiten im Mansfelder Land Mai 2019

ausstellungen

 

2015

Mai 2015 bis April 2016 Debüt im Henry van de Velde-Museum Haus Schulenburg Gera

2016

Januar 2016 20. ART Innsbruck

April 2016 bis März 2018 Atlantis / Berlin Leipziger Platz

Juli bis September 2016 Engel der Geschichte / Vita umbrae in Berlin-Weißensee, Galerie der Gießerei Flierl

September 2016 Kunstwerk Werkkunst in Schloß Reinbek bei Hamburg (Messe)

September 2016 Berliner Liste im Kraftwerk in Berlin (Messe)

2017

April 2017 bis  2018  Grafik in der DDR - Medium der Freiheit, Van de Velde-Museum Haus Schulenburg Gera (Ausstellungsbeteiligung)

September 2017 Kunstwerk Werkkunst in Schloß Reinbek bei Hamburg (Messe)

Dezember 2017 Preview Der grosse Gesang Berlin Unter den Linden Microsoft-Atrium

2018

Mai bis Dezember 2018 Der grosse Gesang Berlin Unter den Linden

Juni 2018 Diekleinegalerie Berlin-Friedenau, Gruppenausstellung

August 2018 bis 15.2.2019 Nachfolger des Bauhauses - zwei Künstlergenerationen in der DDR / Ausstellung im Van de Velde-Museum Haus Schulenburg Gera (Ausstellungsbeteiligung)

Oktober 2018 2x2 Madrid Berlin / Eka&Moor ART GALERY Madrid (Gruppenausstellung)

2019

August 2018 bis 15.2.2019 Nachfolger des Bauhauses - zwei Künstlergenerationen in der DDR / Ausstellung im Van de Velde-Museum Haus Schulenburg Gera (Ausstellungsbeteiligung)

Januar 2019 Atlantis / Berlin Leipziger Platz / Neugestaltung der Ausstellung / aktuell

März 2019 2x2 Madrid Berlin / Galeria Juca Claret Madrid (Gruppenausstellung) 

Mai 2019 Kunsthaus Molmerswende / Vorstellung der im Mansfelder Land entstandenen Arbeiten

17./18. August Kunstwerk Werkkunst Schloß Reinbek bei Hamburg

ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL 27. bis 29. September 2019

 

 


Porträt Heidrun Feistner / Foto Anna Laura Feistner
Berlin 2013
Lehnitz Sommer 1989
Lehnitz Sommer 1989

Bitte verwenden Sie dieses Formular, wenn Sie mir schreiben möchten. Oder Sie wenden sich bitte an eine der weiter unten angegebenen Adressen.

Vielen Dank!

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.